DIN Standards

Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) ist die bedeutendste Normungsorganisation in der Bundesrepublik Deutschland. DIN ist eine unabhängige Plattform für Normung und Standardisierung in Deutschland, Europa und weltweit. Der eingetragene Verein versteht sich als Partner der Wirtschaft, der Forschung und der Gesellschaft. Über 30.000 DIN Normen sorgen für Kosteneinsparungen, Qualität, Innovation und Sicherheit und leisten so einen wichtigen volkswirtschaftlichen Beitrag. Eine Norm oder ein Standard wird in Form eines Dokumentes veröffentlicht, welches Anforderungen an Produkte, Dienstleistungen und Verfahren festlegt. Die FINOSO Softwareprodukte basieren auf zwei wichtigen Standards (DIN 77230 und DIN SPEC 77223) welche von Fachexperten, Wissenschaftlern und Verbraucherschützern für den Finanzberater und den Verbraucher entwickelt wurden.

DIN 77230 - Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte

Die Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte ist eine ganzheitliche Analyse. Sie umfasst die Erhebung notwendiger Daten und deren Analyse im Rahmen zahlreicher Finanzthemen. Diese Finanzthemen sind den Bereichen Absicherung, Vorsorge und Vermögensplanung zugeordnet. Der Schwerpunkt der Finanzanalyse liegt in der Ermittlung bedarfsgerechter Orientierungsgrößen sowie deren Gegenüberstellung mit Istgrößen hinsichtlich der im Privathaushalt vorhandenen Absicherungs- und Vorsorgesituation. Die einzelnen Finanzthemen werden dabei entsprechend ihrer Wichtigkeit in einer festgelegten Rangfolge aufgeführt.

Die FINOSO Applikation bildet den Analyseprozess der DIN 77230 wie folgt ab.

  1. Aufnahme der relevanten Haushaltsdaten (Personendaten, Risiken, Sparziele, Vertragsdaten, Vermögenswerte etc.)
  2. Prüfung der Relevanz eines Finanzthemas¹
  3. Berechnung der Orientierungsgröße (Sollgröße) für das Finanzthema
  4. Ermittlung der zu berücksichtigenden Istgröße
  5. Soll/Ist-Abgleich
  6. Darstellung der Analyseergebnisse in Kundendokument (PDF)

¹ Zu den Finanzthemen zählen beispielsweise: „Allgemeines Haftungsrisiko“, „Risiko des Arbeitskraftverlustes wegen Berufs-/Dienstunfähigkeit“, „Aufbau Liquiditätsreserve“

Bei Bedarf erhalten Sie das Dokument zur DIN SPEC 77230 unter www.din.de

DIN SPEC 77223 – Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für den Privatanleger

Die standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für den Privatanleger hat ihren Schwerpunkt in der Risikoermittlung der Vermögensbilanz und in der Ermittlung des Risikoprofils des Anlegers. Die Risikoklassifizierung erfolgt unter Berücksichtigung von unterschiedlichen Anlagestrategien. Alle Regeln und Funktionen der DIN SPEC finden sich in einem standardisiertem Risikoanalysebogen (WpHG-Bogen), wieder.

Die FINOSO Applikation bildet den Analyseprozess der DIN SPEC 77222 wie folgt ab.

  1. Datenaufnahme (Vermögensbilanz, Einnahmen/Ausgaben, Kenntnisse und Erfahrungen mit Finanzanlageprodukten etc.)
  2. Risikoprofilierung des Anlegers
    1. Prüfung von Kenntnissen und Erfahrungen
    2. Ermittlung der subjektiven Risikobereitschaft des Anlegers
      1. Ermittlung Risikoindex aus der Vermögensbilanz und Abgleich mit der persönlichen Risikoklasse im Rahmen einer Selbsteinschätzung
      2. Einschätzung der Risikobereitschaft bei neuen Vermögensanlagen mittels eines Risikoanalysetools
    3. Prüfung der finanziellen Risikotragfähigkeit
  3. Festlegung der Anlagestrategie pro Anlageziel und Dokumentation der Prozessschritte 1-3 mittels Risikoanalysebogens und Analyseprotokoll

Bei Bedarf erhalten Sie das Dokument zur DIN SPEC 77223 unter www.din.de